Wie wirkt sich waterdrop® auf deinen Blutzuckerspiegel aus?

Wie wirkt sich waterdrop® auf deinen Blutzuckerspiegel aus?

5 Tipps für einen ausgeglichenen Blutzucker Du liest Wie wirkt sich waterdrop® auf deinen Blutzuckerspiegel aus? 7 Minuten Weiter Q&A: waterdrop® X Hello Inside

Bevor du diesen Artikel hier liest, gehe kurz in dich und frag dich mal, "Hab ich heute schon genug Wasser getrunken?".

Wasser ist die Grundvoraussetzung für ein gesundes Leben und wichtig für die natürliche Funktion unseres Körpers. Nicht ausreichend Flüssigkeit zu dir zu nehmen, hat gravierende Auswirkungen – unabhängig von deinem Alter.

Für die meisten Menschen reicht die simple Regel von zwei Litern oder 6-8 Gläsern Wasser pro Tag aus¹, aber es ist wichtig, auf die Signale deines Körpers zu achten. Durstig? Müde? Schlapp? Die Folgen von Dehydrierung für das Gehirn, das Herz und die Nierenfunktion können je nach Schweregrad der Dehydrierung unterschiedlich sein, aber zu den häufigsten Symptomen gehören Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel und – was für viele überraschend sein könnte – hohe Blutzuckerwerte².

Vereinfacht gesagt: Wenn du dehydriert bist, sinkt die Wassermenge in deinem Blutkreislauf, wodurch die vorhandene Glukose (Zucker) in deinem Blutkreislauf stärker konzentriert wird. Obwohl der Zucker in deinem Blutkreislauf eigentlich nicht gestiegen ist, verändert sich das Verhältnis von Zucker und Wasser, was zu einem höheren Blutzuckerspiegel führt.

Stell dir das so vor: Ahornsirup wird aus dem Baumsaft von Ahornbäumen hergestellt. Der Saft besteht zu 95 Prozent aus Wasser und zu 5 Prozent aus Zucker. Wenn er jedoch gekocht wird, konzentriert sich der Zucker stärker, da das Wasser verdunstet, und es entsteht ein dicker, zuckerreicher Sirup. Weniger Wasser bedeutet also mehr konzentrierter Zucker.

Wie immer gilt, je mehr wir über unseren Körper wissen, desto besser können wir vorsorgen und uns um unserer Gesundheit kümmern:

Sogenannte "Wearable Technology" (dt. Tragbare Technologie) wird immer populärer. Gesundheits- und Fitnessdaten werden damit leicht erfasst und können einem dabei helfen, einen besseren Überblick zu gewinnen³. Inzwischen gibt es sogar spezielle Tools zur Messung und Kontrolle des Blutzuckerspiegels. 


Hello Inside, bekannt für ihre Kombination von Gesundheitsforschung und smarter Software, hat ein Programm entwickelt, das die Daten deines Blutzuckerspiegels erfasst und visualisiert. Das Hello Sugar Programm von Hello Inside, das bereits in Deutschland, Österreich, der Schweiz und großen Teilen Europas erhältlich ist, kombiniert ein Glukosemessgerät (oder auch "Continuous Glucose Monitor", kurz CGM) mit der Hello Inside App, um den Nutzern uneingeschränkten Zugriff auf ihre Blutzuckerwerte in Echtzeit zu ermöglichen. Das CGM ist ein kleiner, wasserdichter Hautsensor, etwa so groß wie eine 2-Euro-Münze, der auf deinem Arm angebracht wird und deinen Blutzuckerspiegel ständig überwacht. Er erfasst alles, von persönlichen Reaktionen auf Essen, Bewegung und Schlaf bis hin zur Identifizierung von Trends und Informationen darüber, was dein Körper braucht, um sich wohlzufühlen. Alle Daten werden dann über "Nahfeldkommunikation" oder NFC (engl. Near-Field Communication) an die Hello Inside App auf deinem Smartphone übertragen.

Das Erfassen dieser Echtzeit-Informationen über eine digitale Schnittstelle bietet nicht nur Sicherheit und reduziert die Notwendigkeit von Stechtests, sondern bietet auch personalisierte Vorschläge in Form von Experten-Coaching, interaktiven Kursen und persönlichen Empfehlungen (basierend auf KI), die ein besseres Verständnis dafür vermitteln, wie der Körper auf Zucker reagiert.

In einem Interview mit Marie-Luise Huber, der Leiterin der Abteilung Ernährung bei Hello Inside, erklärte Marie, dass das Ziel des Programms nicht darin besteht, Zucker vollkommen aus der Ernährung zu verbannen, sondern vielmehr darin, "ein Gleichgewicht und einen 'Sweet Spot' zu finden, während man gleichzeitig darauf achtet, was man seinem Körper zuführt. Jeder sollte sich ein Stück Kuchen oder Schokolade gönnen können, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben – für uns geht es um smarte Kombinationen und kleine Anpassungen der individuellen Gewohnheiten."


Durch die Konzentration auf Themen rund um Essen und Bewegung unterstützt Hello Inside Nutzer:innen dabei, Nährwertangaben zu entschlüsseln und vor allem zu erkennen, in welchen Lebensmitteln sich Zucker verstecken könnte, um das Wissen und Verständnis dafür zu prägen, wie der Körper auf zu viel oder zu wenig Zucker reagiert. "Von der Reihenfolge, in der du deine Nahrung zu dir nimmst, bis hin zu der Frage, wie sich verschiedene Arten und Intensitäten von Sport auf den Blutzucker auswirken, ist es einfach cool zu sehen, wie eine kleine Veränderung [...] eine so große Wirkung auf den Blutzucker haben kann."

" Das Programm [ermutigt die Nutzer:innen], nach innen zu blicken und in ihrem Leben etwas zu verbessern: Das Ergebnis ist ein optimaler Blutzuckerspiegel und ein verbessertes allgemeines Wohlbefinden!" 

Abgesehen von der regelmäßigen Kontrolle gibt es einen einfachen Hack, der deinen Blutzuckerspiegel drastisch senken und regulieren kann: mehr Wasser trinken.


Jedes Getränk, das wenig oder gar keinen Zucker enthält, ist eine gute Wahl, um sich zu rehydrieren und – was noch wichtiger ist – hydriert zu bleiben. Für viele reicht normales oder gefiltertes Leitungswasser aus, aber ein optimaler Flüssigkeitshaushalt und eine Senkung des Blutzuckerspiegels müssen nicht auf Kosten von Qualität, Genuss oder Geschmack gehen.

Jeder waterdrop® Microdrink enthält die besten Frucht- und Pflanzenextrakte, um jedes Wasser in ein erfrischendes Getränk zu verwandeln. Im Gegensatz zu typischen Getränken, die du abgefüllt im Supermarkt erhältst, ist jeder Würfel mit wertvollen Vitaminen angereichert und enthält absolut keinen Zucker. Von schwarzer Johannisbeere und Holunderblüte bis hin zu Limette, Passionsfrucht und Pfirsich – die Microdrink-Kollektion besteht aus über 10 Sorten, die alle ebenso praktisch wie umweltfreundlich sind. 

Infografik: Microdrink vs. typisches Getränk in Flaschen

Wasser ist natürlich oft aus praktischer Sicht das beste Getränk, aber auch andere Optionen wie Sport- und Energydrinks haben das Potenzial, Flüssigkeit zu spenden. waterdrop® hat sich deswegen Standard Sport- und Energydrinks genauer unter die Lupe genommen und dabei bemerkt, dass die meisten davon einen hohen Zuckeranteil enthalten.

Im Vergleich dazu zeichnet sich Microenergy durch zuckerfreie Inhaltsstoffe und natürliches Koffein aus, das wiederum das Potenzial hat, dich bei Fokus und Konzentration zu unterstützen. Anders gesagt: es zielt darauf ab, deine normale Wasseraufnahme zu optimieren und ein gewisses Energielevel zu erreichen. Genau wie bei Microdrinks enthält jede der drei Sorten – NERO, ORO & SHIRO – Frucht- und Pflanzenextrakte, wertvolle Vitamine und die gleiche praktische und durchdachte Verpackung.

Infografik: Microenergy vs. typischer Energy Drink

Microlyte – klein, aber oho! Microlyte enthält Elektrolyte, Vitamine und Zink, keinen Zucker und kein Koffein und ist in drei Geschmacksrichtungen erhältlich: Heidelbeere, Grapefruit und Melone. Es ist ebenso funktional wie geschmackvoll und unterstützt dich dabei, dein Bestes zu geben.

Infografik: Microlyte im Vergleich zu typischen Sportgetränken


Abgesehen davon, dass du vielleicht nicht genug Wasser trinkst, gibt es noch eine Reihe anderer Faktoren, die deinen Blutzuckerspiegel in die Höhe treiben können. Dazu können gehören:

  • Stress
  • Krankheiten, wie zum Beispiel eine Erkältung
  • Bewegungsmangel
  • zu wenig Schlaf
  • zu viele Kohlenhydrate

Für waterdrop® ist es eigentlich ganz einfach: Du trinkst ausreichend Wasser, Tag für Tag. Wasser arbeitet hart für deinen Körper - es schützt, transportiert und versorgt ihn mit Energie und unterstützt viele wichtige Körperfunktionen.

 

Wenn du digitale Tools wie die waterdrop® Hydration App oder das Hello Sugar Program verwendest, zeigt sich, wie Marie-Luise Huber abschließend feststellt, "wie individuell die menschliche Gesundheit tatsächlich ist – und dass es keine Einheitsgröße für alle gibt." Apps wie Hello Inside veranschaulichen die Bedeutung unserer Gewohnheiten und sorgen für ein Umdenken, damit wir schon heute positive Veränderungen anstoßen – für eine gesündere Zukunft für morgen.

 


 Quellen: 

¹ www.nhs.uk/live-well/eat-well/food-guidelines-and-food-labels/the-eatwell-guide/

² https://www.diabetes.co.uk/dehydration-and-diabetes.html

³ www.medicaldevice-network.com/sponsored/the-rise-of-wearables-the-future-of-the-mobile-health-market/

⁴ www.bbc.com/future/article/20210802-is-water-always-the-best-choice-on-a-hot-day

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.